Pulsar Axion XQ38 Wärmebildgerät

5 Angebote ab € 1.844,99 - € 1.990,00
€ 1.844,99
Versand: € 5,95
Gesamtpreis: € 1.850,94
Frankonia.de
Verfügbarkeit: lieferbar in 1-2 Werktage
Zum Shop*
€ 1.849,00
Versand: n. a.
Gesamtpreis: € 1.849,00
CSV-Datei
Verfügbarkeit: N/A
Zum Shop*
€ 1.849,00
Versand: n. a.
Gesamtpreis: € 1.849,00
eBay.de
Verfügbarkeit: Lieferung in 2 Werktagen nach Zahlungseingang Versand nach: DE, IT, ES, AT, PL, BE, FR
Zum Shop*
€ 1.890,00
Versand: € 4,90
Gesamtpreis: € 1.894,90
Vegaoptics
Verfügbarkeit: 2 Tage
Zum Shop*
€ 1.990,00
Versand: € 5,99
Gesamtpreis: € 1.995,99
Living Active
Verfügbarkeit: 1-2 Werktage
Zum Shop*
Preiswecker Artikelnummer: 200281 Kategorie:

Neue Stufe der Wärmebild-Vision – kompakt, empfindlich, ultimativ funktionsgerecht Das Pulsar Axion XQ38 ist ein kompaktes Wärmebildgerrät und optimal für die Jagd geeignet. Für die Bilderfassung verwendet es eine neue Generation von 17-μm-Wärmebildsensoren mit einer Auflösung von 384×288 Pixel und einem NETD von <40 mK. Die Wärmebildkamera verfügt über einen eingebauten Videorecorder, einen stadiametrischen Entfernungsmesser, einen langlebigen Schnellwechselakku APS5 und ein Wi-Fi-Funktion zum Anschließen von Smartphones oder Tablets über die kostenlose Stream Vision-App. NETD oder Noise Equivalent Temperaturdifferenz charakterisiert, wie gut der thermische Detektor kleine Temperaturunterschiede wahrnehmen kann. Es wird in Millikelvin gemessen. Je kleiner der Wert, desto besser die thermische Empfindlichkeit. Die meisten früher verwendeten Sensoren waren mit einem NETD- Wert von 50mK für viele Anwendungen ziemlich gut. Jetzt mit 40mK Wärmebildkameras von Pulsar lassen sich Objekte noch besser erkennen und identifizieren. Selbst kleine, dünne Objekte wie Baumzweige werden mit einem besseren Kontrast sichtbar und bieten so höhere Chancen für eine genaue Identifizierung.  Das neue Axion XQ38 bietet eine Reihe beeindruckender Features:   Hochempfindlicher Wärmebildsensor – der Axion XQ 384×288 @ 17 µm Wärmebildsensor mit NETD 40 mK sorgt für eine perfekte Detailerkennung auch bei härtesten Wetterbedingungen bei geringem Wärmekontrast. Die kleinsten Temperaturunterschiede sind bei Regen, Nebel oder im kalten Morgen unter den schwierigsten Bedingungen für Wärmebildgeräte deutlich erkennbar. Leichtes und robustes Gehäuse aus Magnesiumlegierung – das Gehäuse aus einer leichten Magnesiumlegierung sorgt für eine hohe Formfestigkeit und Robustheit. Das geringe Gewicht des Monokular-Fernrohres macht es zu einer perfekten Option für lange Ausflüge im Freien, wenn ein leichtes und dennoch leistungsfähiges Gerät erforderlich ist. Erfassungsbereich bis über 1.300 Meter – eine leistungsstarke F38 / 1.2-Objektivlinse in Kombination mit einem hochempfindlichen Wärmebildsensor mit 384×288 @ 17 µm bietet außergewöhnliche Erkennungsmöglichkeiten. Ein 1,8 m hohes Standardobjekt kann in völliger Dunkelheit in einer Entfernung von bis zu 1.350 m erkannt werden. Stadiametrischer Entfernungsmesser – der stadiametrische Entfernungsmesser ist eine dynamische Entfernungsmessskala, mit deren Hilfe die ungefähre Entfernung zu Objekten mit bereits bekannter Höhe (von 1,7 m (Hirsch), 0,7 m (Wildschwein) und 0,3 m (Hase)) bestimmt werden kann. Hierfür müssen die Objekte zwischen den horizintalen Linien der Skala platziert werden. Die Entfernung wird in Metern oder Yads angegeben. HD AMOLED-Vollfarbdisplay – das neue HD-Display bietet ein klares, kontrastreiches und farbenfrohes Sichtfeld. Die AMOLED-Technologie sorgt dabei für fehlerfreie, stabile, hochauflösende Bilder und Energieeinsparungen. Beobachtungsmodi – Die Bildoptimierung sollte abhängig vom Umgebungsort und den Umgebungsbedingungen durchgeführt werden. Berge, Städte und Wälder haben unterschiedliche Umgebungstemperaturen. Um die höchstmögliche Bildqualität zu erzielen, wurden bestimmte Einstellungen optimiert und in Profilen zusammengefasst. Dadurch ist eine optimierte Bildgebung unter verschiedenen Bedingungen möglich. Die Voreinstellung für die Identifizierung ist eine weitere Option für die optimale Bildgebung, die die Identifizierung auch über größere Entfernungen erleichtert. Der Modus "Wald" wird häufig für dichte Vegetationen mit geringen Temperaturunterschieden genutzt. Der Modus "Felsen" hingegen unterstützt eine optimale Darstellung bei einer Vielzahl von Objekten mit unterschiedlichen Temperaturen. Der "Identifikations Modus" zeigt die Details eines Objekts und ermöglicht so eine gute Identifikation des Objekts. Dieser Modus funktioniert auch unter schwierigen Bedingungen. Mit dem "Benutzermodus" können auf der Grundlage von bereits vorhandenen Modi persönliche Einstellungen zu Helligkeit und Kontrast ausgewählt und gespeichert werden. Diese Einstellungen bleiben…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Pulsar Axion XQ38 Wärmebildgerät“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2021 um 11:23 .

Preiswecker

Details zur Datennutzung finden Sie in der Datenschutzerklärung GoHunting schickt eine Mail nach Erreichen des Preises.